Erfahre mehr über das aktuelle Sicherheitslevel deiner IT-Landschaft!

itesys Logo

SAP PLM (Product Lifecycle Management)

Unter dem Begriff SAP PLM (Product Lifecycle Management) wird die Lebenszykluskette eines Produktes verstanden. Dabei ist die Erfassung des Produktkonzeptes, Entwicklung, Produktion, Einführung und Verkauf auf dem Anbietermarkt, Servicemanagement für das Produkt und Rücknahme bzw. Recycling.

SAP PLM erfüllt diese Anforderungen. Es bietet eine integrierte Lösung, mit der alle Daten des Produktlebenszyklus effizient gesteuert und verwaltet werden können. Dabei werden alle beteiligten Parteien mit einbezogen – Produktentwicklung, Fertigung und Service profitieren von einem Single Point of Truth, an dem alle produktrelevanten Informationen zentral hinterlegt sind. Durch eine erhöhte Flexibilität der Prozesse kann ein Unternehmen schneller auf veränderte Märkte reagieren, innovative Ideen besser umsetzen und ist für die Zukunft Industrie 4.0 vorbereitet.

SAP PLM hilft dabei, dieses Lebenskonzept im Unternehmen auf verschiedenen Bereichen anzuwenden bzw. umzusetzen, welches im Unternehmen gelebt werden muss. Denn das Systemmodul ist nicht ein Datenerfassungssystem, sondern steuert die Unternehmenshandlung bezüglich dieses Produktes in diversen Abteilungen. Diese schliessen oftmals viele, wenn nicht sogar alle Abteilungen eines Unternehmens mit ein. Jene sind beispielsweise Entwicklung, Marketing, Produktion, Vertrieb und Service. Wenn das Recycling extern ausgelagert wird, müssen Kooperationspartner gefunden werden, die ebenso abgebildet werden müssen.