Find out more about the current security level of your IT landscape!

itesys Logo
SAP S4HANA Brownfield vs. Greenfield - Bild von braunem und grünem Acker

Brownfield oder Greenfield
Umstieg auf SAP S/4HANA

Wir liefern dir Informationen zu beiden Ansätzen und eine Entscheidungshilfe welcher besser zu deinem Business passt.

Warum eine Migration auf SAP S/4HANA?

Stand heute steht spätestens 2027 die Migration auf SAP S/4HANA an, denn die Mainstreamwartung für SAP ERP und die SAP Business Suite läuft bis dann aus. Bei dieser zwangsläufig anstehenden Transformation führen zwei unterschiedliche Wege zur neuen ERP-Suite von SAP. Zum einen ist das der sogenannte Brownfield-Ansatz - eine System Conversion des bestehenden Systems und zum anderen der sogenannte Greenfield-Ansatz - eine Neuimplementierung. Welche Methode die richtige ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab und unterscheidet sich von Fall zu Fall.

Der Brownfield-Ansatz - die System Conversion

Bei dieser Conversion à la Brownfield wird das existierende SAP-System auf SAP S/4HANA migriert. Diese Transformation verlangt gewisse technische Voraussetzungen. So muss eines der erlaubten Ausgangsreleases eingespielt sein und die Umstellung auf Unicode und den zentralen Geschäftspartner (SAP Business Partner) ist erfolgt. Eine System Conversion gilt als geeigneter Ansatz, wenn ein Unternehmen individuelle Anpassungen, Erweiterungen und Add-ons behalten will und mit den implementierten Prozessen überwiegend zufrieden ist. Der Umstieg auf SAP S/4HANA erfolgt in einem Big Bang und benötigt eine Downtime. Um diese Prozesse möglichst kurz zu halten, empfiehlt es sich, die Migration vorab in einer Sandbox auf Herz und Nieren zu testen - abgekoppelt vom laufenden Betrieb und Business.

Der Greenfield-Ansatz - nah am SAP-Standard

Der Greenfield-Ansatz gestaltet sich in der Regel deutlich aufwendiger und besteht aus komplexen Prozessschritten. Im Gegensatz zum Brownfield-Ansatz erfordert die Transformation mit dem Greenfield-Ansatz den kompletten Neuaufbau der SAP-Landschaft. Das geschieht für gewöhnlich nah am SAP-Standard und auf Basis vorkonfigurierter Best-Practices-Lösungspakete. Der Vorteil dabei ist, dass sich die in SAP S/4HANA enthaltenen Innovationen sofort nutzen lassen. Technische und applikatorische Anpassungen zum Beispiel an SAP-Mandanten, an Add-ons oder am Customizing sind dabei jederzeit möglich.

Der Greenfield-Ansatz ermöglicht eine schrittweise Inbetriebnahme von SAP S/4HANA. Dabei müssen jedoch die alten SAP- und Non-SAP-Systeme für eine gewisse Zeit parallel zu der neuen ERP-Suite betrieben werden. Demzufolge eignet sich diese Transformations-Methode für Unternehmen, die direkt von SAP-Innovationen profitieren wollen oder mit einer Multi-ERP-Umgebung (SAP-/Non-SAP) arbeiten, die nach und nach durch SAP S/4HANA ersetzt werden soll. Unternehmen, welche bis dato keine SAP-Software im Einsatz haben müssen zwangsläufig diese Methode wählen.

Gemeinsamkeiten der Migrationen

Gemeinsam ist den Methoden Brownfield und Greenfield, dass in einem ersten Schritt das Design der späteren Systemlandschaft entworfen werden sollte. Außerdem sollte im Projektverlauf ein Release-Management als Bestandteil des gesamten Transformation-Prozess eingeplant werden, da die Updates für SAP S/4HANA in kurzen Zyklen erfolgen. Dazu gehören:

  • Feature Pack Stacks (FPS)

  • Support Package Stacks (SPS)

  • Neue SAP-S/4HANA-Releases.

SAP S/4HANA Workshop - zur passenden Methode

Der SAP S/4HANA Readiness Check Workshop von itesys unterstützt dein Business den Umstieg auf SAP S/4HANA zu planen und hilft dir bei der Wahl des passenden Ansatzes.

Für die Brownfield-Konvertierung hat itesys ein Best-Practice-Vorgehen entwickelt. Es umfasst die folgenden technischen Aspekte und Prozesse:

  • Umstellung auf Unicode und SAP HANA

  • Output-Management (Adobe Document Services)

  • Front-End-Strategie

  • Anpassung von Rollen und Berechtigungen

  • Datenarchivierung

  • Sizing und Code-Checks.

Es empfiehlt sich, die Konvertierung in technische Teilprojekte zu untergliedern und bereits im Vorfeld das passende Betriebsmodell zu wählen.

Neben dem Brown- und dem Greenfield-Ansatz gibt es weitere Methoden, die beide Ansätze kombinieren. Und auch SAP selbst mischt fleißig mit und positioniert seine Cloudlösungen im Rahmen des RISE-with-SAP-Programmes. itesys berät dich gerne zu allen Themen rund um die Transformation zu SAP S/4HANA!

Du möchtest den Umstieg auf SAP S/4HANA meistern? Dann kontaktiere uns - wir helfen!

Webinar - Road to SAP S/4HANA

Was solltest Du Dich beim Umstieg von SAP ECC auf SAP S/4HANA wirklich fragen? Investiere jetzt 45 Minuten und nimm teil an unserem kostenlosen S/4HANA Webinar. Zapfe unser geballtes technisches Wissen an, profitiere von unserer umfassenden Expertise.

Jetzt das Webinar anschauen!