Logo von itesys in blau.

Was macht SAP Privileged Access Management?

SAP Privileged Access Management (PAM)

SAP Privileged Access Management (PAM) ist eine Lösung von SAP, die dazu beiträgt, das Risiko von Sicherheitsverletzungen durch unbeabsichtigte oder absichtliche Missbrauch von privilegierten Zugriffsrechten zu minimieren. PAM bietet umfassende Funktionen zur Verwaltung von privilegierten Zugriffsrechten, einschließlich:

  • Identitäts- und Zugriffsverwaltung: PAM ermöglicht es dir, die Identitäten von Benutzern und Administratoren zu verwalten, die Zugriff auf bestimmte Systeme und Anwendungen haben, und ihre Zugriffsrechte zu steuern.
  • Überwachung und Protokollierung: PAM protokolliert und überwacht alle Aktivitäten von privilegierten Benutzern, um Missbrauch und unerwünschte Aktivitäten zu erkennen.
  • Session-Management: PAM ermöglicht es dir, die Sitzungen von privilegierten Benutzern zu überwachen und zu steuern, um sicherzustellen, dass nur autorisierten Benutzern Zugriff auf bestimmte Systeme und Anwendungen ermöglicht wird.
  • Passwort-Management: PAM bietet Funktionen zur Verwaltung von sicheren Passwörtern, einschließlich der Erzwingung von Passwortrichtlinien und der Möglichkeit, Passwörter automatisch zu rotieren.
  • Integritätsschutz: PAM schützt vor unbefugtem Zugriff auf die SAP-Systeme und Anwendungen durch die Verwendung von Sicherheitstechnologien wie zum Beispiel dem Zwei-Faktor-Authentifizierung.

SAP PAM ist eine wichtige Lösung für Unternehmen, die deine IT-Sicherheit erhöhen und deine Compliance mit geltenden Vorschriften und Regelungen erfüllen müssen.


Mehr zu SAP PAM findet ihr auf der Seite zum itesys Firefighter.